Sitzdrache

Mobiles Sitzelement am Flugplatz

Mädchen und Burschen nehmen Platz im öffentlichen Raum!

Im Mai 2008 erweiterte der Verein Balu&Du die ganzjährige Parkbetreuung um einen weiteren Standort, den Flugplatz. Eine kontinuierliche Betreuung an diesem Ort erforderte die Schaffung einer Unterstandsmöglichkeit. Aus diesem Grund wurde zu Beginn der Sommersaison ein Materialcontainer aufgestellt.

Zur Förderung der positiven Identifikation mit dem neuen Standort fand die Planung der Außengestaltung sowie auch die Gestaltung des Innenraums mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsam statt. Um auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Zielgruppe eingehen zu können, zeigte sich in der Planung schnell die Notwendigkeit einer sehr flexiblen und mehrfach nutzbaren Einrichtung. Mit dem Beginn der Gestaltungsphase wurden verschiedene Vorschläge der Kinder und Jugendlichen gesammelt. So zeichnete sich im Zuge der Gesprächsrunden bei der partizipativen Programmplanung der Mädchenaktionen sehr bald der Wunsch nach einem mobilen Sitzelement ab, das gleichzeitig auch ein Spielgerät sein sollte. Es wurde ein phantasievoller Entwurf von den Mädchen angefertigt, der mit Hilfe der BetreuerInnen von Balu&Du hinsichtlich der Sicherheit und Umsetzungsmöglichkeit konkretisiert wurde.

In einer weiteren Gesprächsrunde mit den Burschen wurde das mobile Sitzelement auf den Namen “Sitzdrache” getauft und beschlossen, dass jeweils eine Seite von den Mädchen und eine Seite von den Burschen gestaltet werden soll. Als gemeinsamen Abschluss wünschten sich die Kinder und Jugendlichen den Zusammenbau des “Sitzdrachens”.

In den Sommermonaten wurden während der regelmäßig stattfindenden Mädchen- und Burschenaktionen die einzelnen Elemente des Sitzdrachens ausgesägt, geschliffen und bemalt. Aufgrund der gemeinsamen Nutzung der Werkzeuge und Malutensilien hatten die Mädchen und Burschen immer wieder Gelegenheit, die Fortschritte der jeweils anderen Gruppe zu erkunden, wodurch zusätzlich ein Austausch über die handwerklichen aber auch kreativen Fähigkeiten und Möglichkeiten angeregt wurde. Ein durchgehender und großer Schaffensdrang zeigte sich besonders bei den Mädchen.

Am Ende der Sommersaison wurde der Sitzdrache in einer gemeinsamen Aktion fertiggestellt und auch gleich auf der großen Spielwiese der Region Flugplatz ausprobiert.

Der “Sitzdrache” stellt ein von Burschen und Mädchen gemeinsam gebautes mobiles Sitz- und Spielelement dar, das im Sommer bei den Aktionen auf der Freifläche und im Winter als Spiel- und Kommunikationsort im Container genutzt wird.

Mehr dazu:

Balu & Du
Tel.: 0699/19206463
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.parkbetreuung.at
www.mädchengarten.at

.
  • Rein ins Rathaus!

    Das Wiener Rathaus öffnet jährlich im Sommer für einige tausend Wiener Kinder seine Tore. Im...

  • Partizipationstopf in Favoriten

    Kinder und Jugendliche im Bezirk bestimmen über den Einsatz finanzieller Mitteln Der 10. Wiener...

  • "Underground"

    Spielraum für Jugendliche unter der Nordautobahn Das Projekt zur Neugestaltung der Sportfläche...

  • Wiener JSchG 2002

    Jugendliche gestalten ihr Gesetz Das Jugendschutzgesetz (JSchG) gibt den rechtlichen Rahmen für...

  • Sitzdrache

    Mobiles Sitzelement am Flugplatz Mädchen und Burschen nehmen Platz im öffentlichen Raum! Im Mai...

  • be a part@jugendtreff

    Jugendliche planen und gestalten ihren Jugendtreff Mit dem Partizipationsprojekt "be a...

  • Wiener JSchG 2002

    Jugendliche gestalten ihr Gesetz Das Jugendschutzgesetz (JSchG) gibt den rechtlichen Rahmen für...

  • Viele Stimmen - eine Stadt

    Broschüre für Kids Im Sommer 2009 setzten sich über 120 Kinder beim demokratiepolitischen Projekt von...

  • Starke Stimmen

    Das kleine Lexikon der Wiener Stadtpolitik STARKE STIMMEN ist ein SchülerInnen-RADIOPROJEKT mit...

Text Size
Mittwoch, März 02, 2016